"Om ist der tiefe Urton zeitloser Wirklichkeit,
der aus anfangsloser Vergangenheit in uns schwingt
und uns entgegenströmt, wenn wir durch vollkommene
Stillung des Geistes unseren inneren Gehörsinn entfalten."

Anagarika Govinda, Grundlagen tibetischer Mystik

Bild "Harmonie, Frieden und Glück für Körper, Geist und Seele:IMG_4237klein.bmp"



Transformations Seminar Teil 4

Voraussetzung für dieses Seminar ist die Teilnahme von Seminar Teil 1, 2 und 3

Die komplette Prozess- und Ausbildungsarbeit  besteht aus 5 Blöcken


Seminar über das "Ich Bin" - Im Kontakt mit der Energie der Neuen Zeit


Bild "Harmonie, Frieden und Glück für Körper, Geist und Seele:IMG_4190klein.bmp"


Die Musik verleiht dem Universum eine Seele,
dem Geist Flügel, der Phantasie Flugkraft,
der Traurigkeit einen Zauber,
und allen Dingen Freude und Leben.

Plato



  • Meditationen und nochmaliges Durchlässigmachen des Pranakanals.
  • Erfahrung mit der Musik Deiner Seele machen. Finde das Lied Deiner Seele und Du wirst in einem völlig
    neuen Takt schwingen, Deinem ureigenen Takt. Der Sinn Deines Lebens wird Dir nun klar
    Du verschmilzt mit deiner Seele, du erkennst die reine Liebe in dir. Du wirst zu reinem Agape.

"Wenn wir singen, suchen
wir nach unserem ganz heilen,
urlebendigen Selbst."

Hildegard von Bingen



  • Kontakt zu Atlantis, Lemuria und zu Deinem Ursprungsplaneten aufnehmen. Bild "28062009191Herzwolkeklein.jpg"
    Den eigenen Ursprung erfahren und durchleben ( Deine Erstgeburt durchleben ) .
  • Den Kontakt mit den dortigen Wesenheiten aufnehmen. Evtl. die eigene Zwillingsseele
    sehen, spüren, erfahren. Dadurch findet ein Blockadenablösen vom Ursprung her statt.
    Ganzheitliche Wandlung kann geschehen.
  • Andere Wesenheiten im Alltag sehen können.



Beginn:

jeweils um 10h

Mindestteilnehmerzahl:

2 Personen

Kosten:

350,- Euro incl.Mehrwertsteuer und Zertifikat
als Einzelseminar an zwei Tagen 1000,-€ incl.Mehrwertsteuer und Zertifikat

Mitzubringen:





Transformations Seminar 5




zum Thema: " Die Sehnsucht unserer Seele nach Lemuria"

Es war, als hätt der Himmel
Die Erde still geküsst,
Dass sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müsst.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Joseph von Eichendorff



Bild "Coaching:Rose mit Licht hinter sich.jpg"

zum Seitenanfang
| Erstellt mit moziloCMS 1.12.beta3 | Impressum| Sitemap | Letzte Änderung: Seminare- Übungstreffen und Meditationen in monatlicher Übersicht für 2018 - 2019 (03.12.2018, 16:32:42) |